Aktiven-Turnier 

NACHBERICHT

 

TV Niederstetten triumphiert gegen SpVgg Gammesfeld

Bei der 23. Auflage des Edwin-Fink-Gedächtnisturniers in Niedersettten sahen die zahlreichen Zuschauer unter der sehr guten Leitung der eingesetzten Schiedsrichter Klaus Lahr (TV Niederstetten), Anton Wülk und Sebastian Schühl (beide FC Igersheim)  überwiegend faire und interessante Spiele.

Der TV Niederstetten I startete mit großen Problemen und musste gleich zum Auftakt in Gruppe A eine 1:2-Niederlage gegen die SpVgg Gammesfeld hinnehmen. Auch im Spiel gegen den FC Billingsbach war noch Sand im Getriebe der TVN-Aktionen und es reichte nur zu einem glücklichen 2:2-Unentschieden. Somit waren die Einheimischen im letzten Gruppenspiel gegen die SGM Taubertal/Röttingen stark unter Druck und mussten dieses Spiel unbedingt gewinnen, um doch noch ins Halbfinale einzuziehen. Jetzt zeigte sich der Gastgeber jedoch endlich in gewohnter Hallenform und kam zu einem souveränen 5:0-Erfolg. Ungeschlagen qualifizierte sich die  SpVgg Gammesfeld mit zwei Siegen und einem Remis als Gruppenerster für das Halbfinale.

In Gruppe B wurde die Bezirksligatruppe der SGM Weikersheim/Schäftersheim ihrer Favoritenrolle gerecht und qualifizierte sich mit drei Siegen bei 10:3 Toren als Gruppenerster souverän für das Halbfinale. Eng wurde es im Kampf um Platz zwei in dieser Gruppe: letztendlich setzte sich die Mannschaft des FC Creglingen mit dem TVN-Urgestein Seppi Rizza als Coach mit 4 Punkten dank des besseren Torverhältnisses gegen die 2. Mannschaft des TV Niederstetten durch. Keine Rolle spielte in dieser Gruppe der B-Ligist TSV Schrozberg der nach drei Niederlagen ausschied, trotzdem aber durch eine sehr faire Spielweise und teilweise ansehnliche Kombinationen zu gefallen wusste.

Im ersten Halbfinale setzte sich die SpVgg Gammesfeld trotz zweimaligem Rückstand knapp aber letztendlich verdient mit 3:2 gegen den FC Creglingen durch und qualifizierte sich somit für das Finale. Im 2. Halbfinale lief der TVN zu großer Form auf und fertigte überraschend deutlich die favorisierte SG Weikersheim/Schäftersheim gleich mit 5:1 Toren ab.

Somit standen sich im kleinen Finale um Platz 3 die beiden alten Rivalen vom FC Creglingen und der SG Weikersheim/Schäftersheim gegenüber. Beim Bezirksligisten war nach der Halbfinalniederlage etwas die Luft raus, so dass man auch diese Begegnung mit 0:2 verlor und somit Rang 4 hinter dem FC Creglingen belegte.

Ausgeglichen und sehr spannend verlief das Endspiel zwischen Niederstetten und Gammesfeld: die letzten zwei Minuten musste der Gastgeber nach einer Zeitstrafe in Unterzahl spielen. Trotzdem  rettete der TVN die knappe 2:1-Führung über die Zeit und sicherte sich den Turniersieg vor der jungen und spielstarken Langenbuchtruppe aus Gammesfeld.

VORBERICHT

 

23. Edwin Fink-Gedächtnis-Hallenturnier in Niederstetten

8 aktive Mannschaften am Start / Gespielt wird mit Rund-um-Bande

 

Zum Andenken an das Ehrenmitglied der Fußball-Abteilung des TV Niederstetten und den langjährigen Staffelleiter der Kreisliga A III sowie ehemaligen Schiedsrichterobmann Edwin Fink findet am Freitag, 30.12.2016, im Rahmen des diesjährigen JAKO-Cup das traditionelle Edwin-Fink-Gedächtnis-Turnier für aktive Mannschaften in der 23. Auflage statt.

 

Turnierbeginn ist um 18 Uhr mit dem Spiel TV Niederstetten I gegen die SpVgg Gammesfeld. Die Spielzeit beträgt 12 Minuten. Zwei ausgeglichene Gruppen mit je 4 Mannschaften versprechen bereits in der Vorrunde attraktive und spannende Spiele.
 

In Gruppe A spielen der TV Niederstetten I, der FC Billingsbach, die SGM Taubertal/Röttingen, und die SpVgg Gammesfeld. In dieser Gruppe spielen drei Vertreter der Kreisliga A III Hohenlohe sowie die SGM Taubertal/Röttingen aus der Bezirksliga Hohenlohe. Der TV Niederstetten stellte in den letzten Jahren traditionell immer ein starkes Hallenteam und hat gute Chancen, als einer der Beiden Gruppenbesten in das Halbfinale einzuziehen. Im letzten Jahr musste man sich erst im Finale dem SV Wachbach geschlagen geben. Alle drei Gruppengegner sind aber durchaus in der Lage, den Einheimischen Paroli zu bieten und selbst das Halbfinale zu erreichen.
 

In Gruppe B sind der TV Niederstetten II, der FC Creglingen, die SGM Weikersheim/Schäftersheim und der TSV Schrozberg vertreten. Hier werden der SGM Weikersheim/Schäftersheim und dem FC Creglingen mit dem Niederstettener Urgestein Sebastiano Rizza als Coach an der Bande die besten Chancen auf das Weiterkommen eingeräumt. Der TVN II und der B-Ligist TSV Schrozberg befinden sich nach der Papierform in der Außenseiterrolle, werden aber hochmotiviert sein und sicher für die eine oder andere Überraschung sorgen.

 

Im Halbfinale trifft ab 20:45 Uhr zuerst der Sieger aus Gruppe A auf den Zweiten der Gruppe B, ehe der Sieger von Gruppe B gegen den Zweiten aus Gruppe A den zweiten Endspielteilnehmer ermittelt.

 

Die Finalspiele beginnen ab 21:30 Uhr. Der TV Niederstetten freut sich über zahlreiche Besucher.

Das Aktiven-Turnier findet am Freitag, 30.12. um 18 Uhr statt. Gespielt wird in 2 Gruppen á 4 Mannschaften. Die jeweils ersten 2 Mannschaften qualifizieren sich für die Halbfinals. Spielzeit: 12 Minuten! 

Aktiven-Turnier
Spielplan Aktive 18.Jako Cup.pdf
PDF-Dokument [58.9 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Niederstetten