B-Junioren (U17) - Basti-Cup

FSV Hollenbach holt den Basti-Cup

Gastgeber Niederstetten zeigt starkes Turnier und muss sich nur dem Sieger geschlagen geben

 

Im Wettbewerb der B-Junioren beim diesjährigen Jako-Cup in Niederstetten erlebten die teilnehmenden Mannschaften und zahlreichen Zuschauer ein spannendes und emotionales Turnier.

Das mit 20 Teams stark besetzte Turnier eröffnete traditionell der TV Niederstetten. Der TVN 1 konnte das erste Spiel gegen den SSV Gaisbach mit 2:1 gewinnen und startete gut. Die Heimmannschaft konnte alle Vorrundenspiele gewinnen und zog überzeugend als Gruppensieger in die Finalrunde ein. Gefolgt vom Zweiten in der Gruppe A, der SG Nassig/Sonderriet. Für die Mannschaften der SGM Schrozberg/Dünsbach, der SGM Markelsheim 2 und dem SSV Gaisbach war das Turnier nach der Vorrunde beendet.

In der Gruppe B setzte sich die der FSV Hollenbach 1 ebenfalls ohne Niederlage vor den Spfr. Schwäbisch Hall an die Tabellenspitze. Auch hier endete der Turniertag für die Mannschaften vom FV Lauda, der SGM Creglingen und der SGM Markelsheim 1.

In Gruppe C  konnten sich  der VFB Eppingen und der TSV Pfedelbach in einem engen Wettbewerb die Tickets für die Finalrunde sichern. Die Teams vom TSV Ilshofen der SGM Bühlerzell/Bühlertann und die die zweite Mannschaft vom TV Niederstetten schieden aus dem Turnier aus.

Ebenfalls hochklassig und spannend ging es in Gruppe D zu, in der sich schließlich der TSV Neu-Ulm knapp vor dem Titelverteidiger, dem Würzburger FV durchsetzen konnte. Die zweite Mannschaft vom FSV Hollenbach wie auch die Nachwuchsteams des SV Mulfingen und der SGM Wiesenbach hatten das Nachsehen.

Die nun anstehenden Viertelfinalspiele ließen die Spannung in der Halle weiter ansteigen. Im ersten K.O.-Spiel des Tages setzte sich der TV Niederstetten 1 klar mit einem 4:1-Erfolg über den TSV Pfedelbach durch und sicherte sich als erste Mannschaft den Einzug ins Halbfinale. Das zweite Viertelfinalspiel konnte der FSV Hollenbach 1 gegen Titelverteidiger Würzburg mit 2:0 für sich entscheiden. In einem erst mit der Schlusssirene erzielten Tor sicherte sich der VFB Eppingen den 4:3-Erfolg gegen die SGM Nassig/Sonderriet. Als letzte Mannschaft zog der TSV Neu-Ulm ebenso knapp wie spannend mit einem 3:2-Sieg über die Spfr. Schwäbisch Hall in die Vorschlussrunde ein.

Im ersten Halbfinale zwischen dem TV Niederstetten 1 und dem FSV Hollenbach 1 sah es lange nach einer klaren Angelegenheit für den FSV aus. Dieser führte bereits deutlich mit 3:0, doch dann konnte der Torschützenkönig des Turniers, Tim Schmalzbauer vom TV Niederstetten nochmals seine Klasse zeigen und verkürzte im Alleingang auf 2:3. Doch letztendlich setzte sich der Favorit aus Hollenbach mit 5:2 durch und stand als erster Finalist fest. Im zweiten Halbfinale zwischen dem VFB Eppingen und dem TSV Neu-Ulm reichte die reguläre Spielzeit nicht für eine Entscheidung aus. Der VFB Eppingen konnte dann das erforderliche Neunmeterschießen mit 6:4 für sich entscheiden und war somit fürs Finale qualifiziert.

Im kleinen Finale konnte das Team vom TV Niederstetten seinen Heimvorteil nutzen und holte sich durch einen 4:1-Erfolg gegen Neu-Ulm verdient den 3. Platz des Turniers um den Basti-Cup.

Das Finale war dann für den Oberliganachwuchs aus Hollenbach eine klare Angelegenheit. Mit einem deutlichen 6:1-Sieg über den VFB Eppingen konnten sie das Turnier für sich entscheiden und aus den Händen des Vorsitzenden des TV Niederstetten, Rolf Schülke, und dem Abteilungsleiter Fußball, Wolfgang Schmalzbauer, den Pokal unter dem Jubel der mitgereisten Fans in Empfang nehmen.

 

Ergebnisse B-Junioren Basti-Cup
B-Junioren Turnierplan 18.Jako-Cup.xlsx
Microsoft Excel-Dokument [256.8 KB]

VORBERICHT

B-Junioren spielen um den Basti-Cup beim JAKO-Cup in Niederstetten

 

Am Donnerstag, den 29.12.2016 wird das Turnier der B-Junioren im Rahmen des JAKO-Cups 2016 in Niederstettenausgetragen. 20 Mannschaften kämpfen um den „Basti-Cup“, die alle hochmotiviert nach Niederstetten anreisen werden.

Das erste Spiel wird um 10 Uhr in der Gruppe A durch die Mannschaft des Gastgebers vom TV Niederstetten gegen den SSV Gaisbach angepfiffen. Beide Mannschaften haben in Ihren Qualistaffeln einen guten Mittelfeldplatz belegt. Die weiteren Teilnehmer in Gruppe A sind der Bezirksligist SGM Langenburg/Dünsbach/Schrozberg, die SGM Markelsheim 2, die als Tabellenführer Ihrer Qualistaffel sicher ein Wörtchen und den Gruppensieg mitreden will und der vermeintliche Favorit: die in der Landesliga Odenwald auf dem 2. Tabellenplatz liegende SGM Nassig/Sonderriet.

In Gruppe B wird dann der Verbandligist FSV Hollenbach gegen den Tabellenführer der Bezirksstaffel, die Spfr. Schwäbisch Hall starten. Aber hier wird mit Sicherheit auch der in der Landesliga Odenwald spielende FV Lauda und die beiden Teams der SGM Creglingen sowie die erste Mannschaft der SGM Markelsheim ein Wörtchen um den Gruppensieg mitreden wollen.

Die Gruppe C wird dann von der zweiten Mannschaft des Gastgebers vom TV Niederstetten gegen den Bezirksligisten TSV Pfedelbach eröffnet, aber auch der in der Verbandsliga Baden spielende VFB Eppingen sowie die Nachwuchskicker vom TSV Ilshofen und die SGM Bühlerzell/Bühlertann wollen als einer der beiden Gruppen-Ersten das Viertelfinale erreichen.

Die Gruppe D startet dann mit dem Titelverteidiger vom Würzburger FV, der in der Landesliga Bayern Nord den siebten Tabellenplatz einnimmt, gegen den Sieger der Qualistaffel, die SGM Wiesenbach. Auch hier ist durch die Teilnahme der zweiten Mannschaft des FSV Hollenbach und den ebenfalls in der Verbandsstaffel spielenden TSV Neu Ulm Spannung garantiert. Vervollständigt wird die Gruppe D durch den SV Mulfingen, der die vermeintlich Großen durchaus ärgern kann.

Die Viertelfinalspiele werden dann gegen 17:25 Uhr beginnen. Mit Anpfiff des ersten Halbfinalspieles um 18:25 Uhr neigt sich dann ein langer Fußballtag dem Ende entgegen, der dann mit dem Finale um 19:18 Uhr seinen spannenden Abschluss findet.

Der TV Niederstetten und alle teilnehmenden Jugendspieler würden sich über einen zahlreichen Besuch sehr freuen.

Der Eintritt ist frei.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Niederstetten