C-Junioren "Uwe Lampey Cup" 28.12.2015

Nachbericht

C-Junioren spielen im Rahmen des JAKO-Cups 2015 den Uwe Lampey-Cup in zwei Turnieren aus

 

Turnier 1 startete am frühen Morgen um 9:00Uhr mit der Begegnung TV Niederstetten 1 gegen den FV Künzelsau. Hier musste sich der Gastgeber mit 0:2 geschlagen geben. Die zweite Partie der Gruppe A ergänzte die Begegnung SGM Gaisbach/Kupferzell und die SGM Markelsheim/Elpersheim. Die beiden letztgenannten konnten diese Gruppe auch für sich entscheiden und standen somit als Endrundenteilnehmer fest. In der Gruppe B des überwiegend regional besetzten Turnieres konnte die SGM Satteldorf/Crailsheim überragend mit drei Siegen und 11:0 Toren für sich entscheiden. Zweiter in dieser Gruppe wurde die SGM Rot am See/ Brettheim. Für den FC Creglingen und dem Team TV Niederstetten3 war hier Endstation. In der Gruppe C konnte sich die SGM Waldbach/Unterh./Bretzfeld gegen die Gruppengegner SpVgg Gammesfeld die den zweiten Platz erreichten und die SGM Wiesenbach/Blaufelden/Billingsbach und der SGM Althausen/N.-Wachbach durchsetzen und die Endrundenteilnehmer komplettieren.

 

Im ersten Viertelfinalspiel setzte sich dann die SGM Markelsheim/Elpersheim mit einem 2:0 Sieg  gegen den FV Lauda durch. Das nächste Viertelfinale konnte die SGM Satteldorf/Crailsheim deutlich mit 4:0 gegen den FC Creglingen beenden. Die SGM Gaisbach/Kupferzell sicherte sich mit einem 4:2 Sieg über die SpVgg Gammesfeld den begeehrten Halbfinalplatz. Die letzte Viertelfinalbegegnung zwischen  der SGM Rot am See/Brettheim und der SGM Waldbach/Unterh./Bretzfeld konnte erst in einem spannenden Neunmeterschießen entschieden werden. Als Sieger und damit letzter Halbfinalist stand dann letztendlich die SGM Waldbach/Unterh./Bretzfeld fest.

 

Im ersten Halbfinale des C-Junioren Turniers beim TV Niederstetten brachte auch erst das Neunmeterschießen die Entscheidung. Die SGM Markelsheim/Elpersheim musste sich hier knapp der SGM Satteldorf/Crailsheim geschlagen geben. Im zweiten Halbfinale gelang der SGM Gaisbach/Kupferzell mit einem 4:1 Sieg über die SGM Waldbach/Unterh./Bretzfeld der Einzug ins Finale.

 

Im kleinen Finale konnte sich dann die SGM Markelshein/Elpersheim mit einem knappen 1:0 Erfolg über die SGM Waldbach/Unterh./Bretzfeld den dritten Podestplatz sichern. Im Finale des in Gedenken an den verstorbenen Jugendleiter des TV Niederstetten Uwe Lampey durchegührten C-Junioren Turnier Teil 1 siegte die favorisierte SGM Satteldorf/Crailsheim erdenklich knapp mit 3:2 über die gut mitspielende SGM Gaisbach/Kupferzell

 

Turnier 2 der C Junioren war durch Mannschaften aus einem Teilnehmerfeld mit Vereinen mit weiteren Anfahrtswegen durchsetzt. In der Gruppe A lieferten sich die Mannschaft  vom Gastgeber TV Niederstetten 1 und der Nachwuchs des Drittligisten von der SG Sonennhof Großasbach ein Kopf an Kopfrennen. Die ersten beiden Spiele  gegen die SGM Altenmünster und die SGM Virngrund/Jagst2 konntten sowohl Niederstetten wie auch Sonnenhof Großasbach gewinnen. Im direkten Vergleich lag schon die erste kleine Sensation in der Luft, aber die Partie endetete mit einen 1:1 Unentschieden. Aufgrund des besseren Torverhältnis war der Favorit aus Apach Gruppensieger vor dem TV Niederstetten 2. Die Gruppe B wurde vom FSV Hollenbach 1 klar mit 3 Siegen gegen die Mitbewerber vom FV Lauda und dem TSV Ilshofen und der SGM Virngrund/Jagst 1 gewonnen. In dieser Gruppe lag die Spannung auf den weiteren Platzierungen. Hier konnten sich die SGM Virngrund/Jagst1 und als bester Gruppendritter der TSV Ilshofen gleich drei Mannschaften für die Endrunde qualifizieren. In der Gruppe C des stark besetzten Turniers hatte die Mannschaft vom VFB Eppingen mit zwei Siegen und einem Unentschieden die Tabellenführung inne. Der zweite, Endrundenstartplatz war in dieser Gruppe bis zum letzten Gruppenspiel offen. Letztendlich konnte sich das Team vom FSV Hollenbach 2 gegen die Mannschaften vom TSV Obersontheim und den TSV Neu-Ulm knapp durchsetzen.

 

Vor der anstehenden Endrunde gedachte der Veranstalter in einer Gedenkminute an den viel zu früh verstorbenen Jugendleiter Uwe Lampey.

 

Nun wurde die Spannung und die Emotionen in der Halle stärker, ging es nun im K.O. System um den Cup-Gewinn. Im ersten Viertelfinale zeigte die favorisierte SG Sonnenhof Großaspach gegen den TSV Ilshofen klar mit welchen Ambitionen sie nach Niederstetten gereist sind und gewannen mit 2:0. Im zweiten Viertelfinale machten es die Jungs vom FSV Hollenbach 1 noch besser und schickte die SGM Altenmünster mit einem klaren 6:0 Sieg zum Duschen. Der TV Niederstetten 1 musste sich mit einer denkbar knappen 1:0 Niederlage gegen den FSV Hollenbach 2 aus dem Turnier verabschieden. Im vierten Viertelfinale blieb die Spannung hoch, der VFB Eppingen schaffte es mit einem sehr engen 3:2 Sieg gegen die SGM Virngrund/Jagst1 in das Halbfinale.

 

Im ersten Halbfinale, das absolut finalwürdig war, setzte sich die SG Sonnenhof Großaspach in einer immer offenen Begegnung mit 3:1 gegen den fFSV Hollenbach1 durch. Komplett wurde das Finale durch einen 4:2 Sieg des VFB Eppingen gegen den SDV Hollenbach2.

 

Somit kam es im kleinen Finale zu einem vereinsinternen Duell der beiden Mannschaften vom FSV Hollenbach. Hier wurde ein Neunmeterschießen erforderlich, da nach der regulären Spielzeit kein Sieger feststand. Im Neunmeterschießen setzte sich dann der FSV Hollenbach 1 gegen seinen vereinsinternen Konkurrenten mit 6:3 durch.

 

Im letzte Spiel eines langen Turniertages stad dann die SG Sonnenhof Großaspach gegen den VFB Eppingen im Finale um den JAKO-Cup. Hier ließ der Favorit der SG Sonnenhof Großaspach keinen Zweifel aufkommen mit welchem Ziel die Mannschaft nach Niederstetten gereist ist. Mit einem klaren 4:0 Erfolg über den VFB Eppingen sicherte sich der Nachwuchs des Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach den Uwe-Lampey-Cup im Rahmen des JAKO Cups 2015/2016.

 

C-Junioren_Vormittag_Endergebnis
C-Junioren 17.Jako-Cup_Vormittag_Uwe_Lam[...]
Microsoft Excel-Dokument [519.5 KB]
C-Junioren_Nachmittag_Endergebnis
C-Junioren 17.Jako-Cup_Nachmittag_Uwe_La[...]
Microsoft Excel-Dokument [510.0 KB]

Vorbericht

U-15-Junioren mit Drittliga-Nachwuchs

24 Mannschaften kämpfen in zwei Turnieren um den Sieg

 

Der zweite Turniertag des diesjährigen Jako-Cups am Montag, den 28. Dezember  findet zu Ehren des in diesem Jahr viel zu früh verstorbenen Jugendleiters des TV Niederstetten, Uwe Lampey statt. Es werden sich 24 Teams der C-Junioren gleich in zwei Turnieren um den begehrten Pokal messen.

 

Turnier 1: Regionale Topteams mit dabei

Das erste Turnier beginnt schon um 09:00 Uhr und sieht 3 Gruppen á vier Mannschaften vor. Die Teams, die schon am Morgen an den Start gehen, kommen in erster Linie aus der näheren Umgebung. In der Gruppe A bestreitet der TV Niederstetten 2 gegen den FV Künzelsau das Auftaktspiel des Turniers. Die SGM Markelsheim/Elpersheim und die SGM Gaisbach/Kupferzell vervollständigen diese Gruppe.

In Gruppe B treten die Spielgemeinschaften aus Satteldorf/Crailsheim und aus Rot am See/Brettheim sowie der VFB Bad Mergentheim und der FC Creglingen gegeneinander an. Favorit dieser Gruppe ist vermeintlich der Tabellenachte der Bezirksstaffel Hohenlohe, die SGM Satteldorf/Crailsheim, aber auch die anderen Gruppenmannschaften werden alles daran setzen, das Halbfinale zu erreichen.

In Gruppe C werden die Mannschaften von der  SGM Wiesenbach/Blaufelden/Billingsbach, der SGM Althausen-Neunkirchen/Wachbach, die SpVgg Gammesfeld und die SGM Waldbach/Unterheimbach/Bretzfeld um den Gruppensieg kämpfen. Ab 12:30 Uhr beginnen dann die Viertelfinal-Partien in der Niederstettener Sporthalle, das Endspiel findet um 13:45 Uhr statt. Wer hier am Ende wirklich die Nase vorne haben wird, ist schwer einzuschätzen.

 

Turnier 2: Drittliga-Nachwuchs gibt sich die Ehre

Im zweiten C-Junioren-Turnier an diesem Tag kommen die Teams aus ganz Baden-Württemberg und hier sind wieder einige Kracher mit dabei. Der Turniermodus sieht ebenfalls 3 Gruppen zu je vier Mannschaften vor.

In Gruppe A eröffnet der TV Niederstetten 1 gegen die die SGM Virngrund/Jagst 2 um 14:30 Uhr das Nachmittagsturnier. Im zweiten Spiel des Turniers stehen sich der U15-Nachwuchs des Drittligisten SG Sonnenhof-Großasbach, die in der Bezirksliga Unterland den zweiten Platz belegen, gegen die in der Bezirksliga Hohenlohe spielende SGM Altenmünster gegenüber.

In Gruppe B spielt der FSV Hollenbach 1, der den vierten Platz in der Landesstaffel 2 BW innehat, gegen den Verbandsligisten FV Lauda. Komplettiert wird die Gruppe durch die Mannschaften vom Bezirksligisten TSV Ilshofen und der SGM Virngrund/Jagst 1.

Hochspannung garantiert auch Gruppe C: erstmals in Niederstetten zu Gast ist der in der Landesliga Rhein/Neckar spielende VFB Eppingen und das Team vom TSV Obersontheim, der in der Bezirksliga Hohenlohe spielt. Zwei in unterschiedlichen Landesstaffeln spielende Vereine vom TSV Neu-Ulm, die den zweiten Tabellenplatz innehaben und die zweite Mannschaft des FSV Hollenbach komplettieren die letzte Gruppe.

Ab 18:00 Uhr beginnen dann die Finalspiele und man darf gespannt sein, ob auch ein „Underdog“ im großen Kreis der Favoriten mitmischen kann. Das Turnier verspricht auf jeden Fall eine hohe Qualität und wird mit Sicherheit viele spannende Spiele zeigen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Niederstetten