21. JAKO-Cup 2019/2020


Drittliga-Nachwuchs der Würzburger Kickers beim Jako-Cup favorisiert

Hochkarätige Fußball-Turniere in Niederstetten / A-Jugend-Sieger spielt gegen Bundesliga-Nachwuchs

 


Mit sage und schreibe 138 Mannschaften wird der TV Niederstetten die mittlerweile schon 21. Ausgabe des Jako-Cups ausrichten. Die überregional bekannte Hallenfußball-Turnierserie kann dabei wieder mit viel Prominenz aufwarten: neben Nachwuchs-Teams aus der 3. Liga ist auch in allen Altersklassen der Titelverteidiger wieder mit dabei.

 

Mit einem echten Höhepunkt beginnt der Jako-Cup am Freitag, den 27. Dezember - nämlich mit dem hochklassig besetzten Turnier der A-Junioren: der Sieger qualifiziert sich für das ebm-papst-Hallenmasters in Mulfingen und darf sich dort unter anderem mit dem Bundesliga-Nachwuchs aus Leverkusen, Düsseldorf und Augsburg messen – mit dem FC St. Gallen, Nottingham Forest oder dem SC Heerenveen sind neben dem Club, dem KSC oder den Würzburger Kickers auch international bekannte Mannschaften in Mulfingen mit dabei. Seriensieger Hollenbach ist sicher erneut ein ganz heißer Titel-Kandidat in Niederstetten, der Gastgeber gilt als Bezirksligist auch in diesem illustren Teilnehmerfeld zumindest als Mitfavorit.

 

Am Samstag, den 28.12. gehen dann die C-Junioren an den Start. Insgesamt 24 Mannschaften kämpfen in zwei Turnieren um den Sieg beim „Uwe-Lampey-Cup“ zu Ehren des 2015 verstorbenen Jugendleiters des TVN. Prominenteste Teilnehmer sind Titelverteidiger FC Würzburger Kickers, der FSV Hollenbach, der TSV Ilshofen oder der TSV Neu-Ulm.

 

Auch bei den B-Junioren trifft Titelverteidiger Mühlhausen am 29. Dezember auf sehr starke Konkurrenz: der FSV Hollenbach zählt neben dem FV Lauda, dem TSV Crailsheim oder dem TSV Ilshofen ebenfalls zu den Favoriten. Aber auch der TV Niederstetten selbst will und kann hier eine wichtige Rolle spielen und wird versuchen, sich den „Basti-Cup“ zu sichern.

Das alte Jahr beschließen die Aktiven-Mannschaften beim 26. Edwin-Fink-Gedächtnis-Turnier am Montag, den 30.12.: neben Titelverteidiger Niederstetten sind auch alle weiteren Halbfinalisten des Vorjahres wieder mit dabei – Brettheim, Schrozberg und Creglingen zählen ebenfalls zu den Mit-Favoriten in diesem prominenten Zehner-Feld, das vom Bezirksliga-Dritten aus Wachbach angeführt wird.

Das neue Jahr eröffnen am Donnerstag, den 2. Januar dann die E-Junioren. Hier werden aufgrund der insgesamt 22 Mannschaften ebenfalls zwei Turniere ausgespielt. Der gastgebende TVN trifft auf starke Konkurrenz: neben den Würzburger Kickers als Titelverteidiger dürften auch Blaufelden, Waiblingen, Ahlen, Ilshofen oder Lauda zum Favoritenkreis zählen.

 

Das Turnier der Alten Herren wird dann am Freitag (03.01.) ab 18 Uhr ausgetragen: zehn Teams kämpfen um den Sieg, der TVN ist mit zwei Mannschaften vertreten und ist regelmäßiger Gast in den Finalspielen. Aber auch Igersheim oder Vorjahresfinalist Weikersheim zählen traditionell zu den Titelkandidaten.

 

Am 4. Januar sind dann die D-Junioren an der Reihe: hier treffen 26 Mannschaften in ebenfalls zwei Turnieren aufeinander, es ist das wohl am Hochwertigsten besetzte Feld im diesjährigen Jako-Cup - nahezu alle Mannschaften des Nachmittags-Turniers spielen mindestens in der Bezirksliga. Mit den Würzburger Kickers, Titelverteidiger FSV Waiblingen oder dem FSV Hollenbach ist ein extrem hohes Niveau zu erwarten.

 

Am Sonntag den 5. Januar spielen dann die F-Junioren ebenfalls in zwei Turnieren um den Titel.  Vormittags gilt Titelverteidiger Creglingen zumindest als Mitfavorit, nachmittags werden sicher auch der FSV Waiblingen, der TSV Ludwigsburg oder auch der SVV Weigenheim ein Wörtchen um den Sieg mitreden wollen. Insgesamt 18 Teams treten in jeweils zwei Gruppen pro Turnier gegeneinander an.

 

Zum Abschluss sind dann traditionell die Kleinsten an der Reihe: am Montag, den 6. Januar richten 14 Bambini-Teams aus acht verschiedenen Vereinen einen sogenannten „Mini-Spieltag“ aus, bei dem es zwar keinen offiziellen Sieger geben wird, aber jede Menge Spaß garantiert ist.

 

Der TV Niederstetten freut sich mit seinem direkt angeschlossenen Sportheim und einem reichhaltigen Verzehr-Angebot auf zahlreiche Besucher. Neben dem aktuellen Ergebnis-Dienst wird es auch wieder eine Live-Übertragung der Spiele ins Sportheim geben. Die Rund-um-Bande wird zudem wieder für viele Tore und schnelle, aber auch technisch anspruchsvolle Spiele sorgen. Außer beim Aktiven-Turnier ist der Eintritt frei!

 

Die Termine für den 21. JAKO-Cup 2019/20:

 

 

Freitag, 27. Dezember 2019 - A-Junioren
 

Samstag, 28. Dezember 2019 - C-Junioren
 

Sonntag, 29. Dezember 2019 - B-Junioren

Montag, 30. Dezember 2019 - Aktiven-Turnier

 

Donnerstag, 02. Januar 2020 - E-Junioren

Freitag, 03. Januar 2020 - AH-Turnier

Samstag, 04. Januar 2020 - D-Junioren

Sonntag, 05. Januar 2020 - F-Junioren

Montag, 06. Januar 2020 - Bambini

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Niederstetten